- Aktiv -

Radlertreff

Jahresrückblick 2016

Liebe Radlerinnen und Radler,
am Diesntag, den 24.10.2017 sah es morgens gar nicht gut aus, wir hatten daher die Abschlußrunde auf Donnerstag, 26.10.2017, verlegt. Am Dienstag nachmittags hätten wir jedoch radeln können, da sich das Wetter zunehmend gebessert hatte. Aber für Donnerstag war schönes Herbstwetter angesagt was auch zutraf. 21 Radlerinnen und Radler waren nochmals bei Sonnenschein unterwegs. Die Runde ging über Dellmensingen, Stetten, Achstetten, Laupheim-West, Untersulmetingen, Westerflach, Schaiblishausen, Altbierlingen, Berg zum Ernsthof. Dort machten wir unsere wohlverdiente Pause, der Kaffee und Kuchen war wieder sehr gut, die übrigen Getränke natürlich ebenfalls. Gegen 16.00 h traten wir die Heimfahrt nach Erbach, die Sonne schien immer noch. Wir sind wieder einer sehr schöne Abschlußrunde gefahren und alle waren zufrieden, daß zum Saisonende der Wettergott nochmals auf unserer Seite war. Gegen 17.00 h waren wir wieder in Erbach, 48 km hatten wir zurückgelegt. Ein paar Radler haben dann noch im Sportheim auf das Saisonende 2017 angestoßen.

Der Radlertreff im Forum 50plus hat nun bereits das 9. Jahr erlebt. Leider war dieses Jahr der Wettergott uns nicht wohlgesonnen. Wir konnten nur 12 Touren fahren, zwei mußten wir noch jeweils drei Versuchen absagen. Im Jahr 2017 sind wir ca. 610 km geradelt, mit der Stadttour 640 km. Gleich bei der ersten Tour zum Ernsthof mußten wir wetterbedingt um eine Woche verschieben, was uns im Laufe des Jahres noch öfters passiert ist. Wo sind wir dieses Jahr überall gewesen?

Die erste und letzte Tour führte zum Ernsthof, zweimal haben wir das Sportheim in Ludwigsfeld angefahren, einmal über die Holzstöcke, das zweite Mal über Ulm, Pfuhl und Finningen. Die 4. Tour führte zur Fischerhütte nach Rottenacker, allerdings auch um zwei Tage verschoben. An diesem Tag hatten wir wunderschönes Radlerwetter, blauer Himmel mit weißen Wölkchen und ca. 20-23 Grad warm. Die 5. Tour ging wieder einmal zum Bärenwirt nach Neuhausen, allerdings hatten wir an diesem Tag einige Probleme mit dem Wetter. Ein Gewitter zwang uns zweimal zu einer kurzen Pause, am Ende sind wir wieder trocken in Erbach angekommen. Die sechste Tour führte wieder zur „Stadt auf den Bergen“ nach Hausen ob Allmendingen. Vielleicht war es das letzte Mal, dass wir diese Runde geradelt sind. Die siebte Tour ging zum Schloß Mochental, diesmal war es sehr warm und wir hatten zuerst Rückenwind, dafür bei der Heimfahrt dann Gegenwind. Bei der Stadttour am 4.8.2017 haben wir wieder mitgeholfen, in diesem Jahr war das Wetter besser und wir haben über 200 Radlerinnen und Radler gezählt. Am 15.8.2017 hat es dann beim 4. Versuch mit der Radtour nach Blaubeuren geklappt. Leider konnte ich diese Runde nicht mitfahren, mir wurde aber gesagt, dass der Anstieg zum Markbronner Sportheim sehr anstrengend gewesen sei. Die 9. Tour führte wieder einmal ins Lonetal und zur Lindenau. Am 29.8.2017 hatten wir wieder sehr schönes Radlerwetter, es passte einfach alles. In der Lindenau konnten wir im Freien unser Mittagessen einnehmen, auf der Rückfahrt machte Karl-Heinz diesmal noch einen großen Schlenker durchs Langenauer Ried. In der „Teutonia“ in der Friedrichsau machten wir die zweite Rast und um 18.30 h waren wir wieder Erbach, 85 km hatten wir zurückgelegt. Diesmal ist alles ohne Sturz und Blessuren verlaufen. Zweimal sind wir noch ins Oberland geradelt einmal am 9.5.2017 und dann am 26.9.2017, wir haben jedoch verschiedene Routen gewählt. Einkehr war jedesmal im Café beim Krankenhaus in Laupheim. Dies war es in aller Kürze.

Von Stürzen und Defekten kann ich dieses Jahr nichts berichten, wir freuen uns, dass alles so gut abgelaufen ist. Mein besonderer Dank gilt, wie jedes Jahr, wieder Karl-Heinz, der mich immer unterstützt und sehr gut vertreten hat. Dank sage ich auch an die treue Stammtruppe, die immer mitfährt und auch mithilft. In diesem Jahr sind wieder ein paar neue Radlerinnen und Radler dazugekommen, das freut uns ganz besonders. Vielen Dank auch für die nette Kameradschaft innerhalb der Gruppe. Ich hoffe, dass die gefahrenen Touren wieder gefallen habe, allmählich wird es schwierig, neue Wege zu finden, da wir nun schon neun Jahre in unserer landschaftlich sehr schönen Gegend radeln. Für Anregegungen, Verbesserungen und neue Tourenvorschläge sind wir immer offen.

In der fahrerlosen Zeit machen wir wieder, wie bereits angekündigt, einen Stammtisch im Forum50plus.
Derselbe findet voraussichtlich am Freitag, den 24.11.2017, um 18.00 h im Treffpunkt statt. Wr halten wieder einen Rückblick über das Jahr 2017.

Rückfragen/Anmeldung: Wolfgang Egle, Tel. 6377 oder Mail senden... oder
Karl-Heinz Knoblauch, Tel. 4801